Liposuktion bei Lipödem während der Corona-Pandemie

Die Liposuktion bei Lipödem kann auch während der Corona-Pandemie durchgeführt werden. Für unsere Patientinnen aus der Schweiz und Österreich gibt es aber einiges zu beachten.

Eine Einreise ins Bundesgebiet ist auch während der SARS-CoV2-Pandemie aus zwingenden medizinischen Gründen möglich. Zwingende medizinische Gründe können vorliegen, wenn eine Behandlung nur in Deutschland oder jedenfalls nicht im Herkunftsland ausgeführt werden kann oder hier bereits begonnen wurde, und wenn ohne die Behandlung das Leben bedroht ist oder bei Nichtbehandlung erhebliche bleibende Schäden zu befürchten sind. Dies ist durch ein ärztliches Attest, wie z. B. dieser Erklärung des in Deutschland behandelnden Arztes nachzuweisen.

Attest zur Einreise aus zwingenden medizinischen Gründen

Für Einreisen aus zwingenden medizinischen Gründen ins Bundesgebiet besteht grundsätzlich eine Visumpflicht. Das vorstehende Formular ersetzt das Visum nicht, sondern dient dem Nachweis eines auch während der SARS-CoV2-Pandemie zulässigen Einreisegrundes gegenüber den befördernden Fluggesellschaften und bei der Grenzkontrolle. Das Formular ist während der Reise mitzuführen.

Bei Staatsangehörigen, die von der Visumpflicht für kurzfristige Reisen befreit sind, ist die Vorlage einer Konsularbescheinigung nicht erforderlich. Die deutschen Auslandsvertretungen stellen für diese Fälle keine Konsularbescheinigungen aus. Vielmehr ist in diesen Fällen das folgende Formular (S. 1) zu verwenden und bei der Reise mitzuführen:

“Attest zur Einreise aus zwingenden medizinischen Gründen”